kopf_spanisch

Fahrt nach Andalusien

Erstmalig fand für die Schüler des Sprachenprofils Spanisch eine Fahrt nach Málaga statt. 26 Schüler der Klassen 10a und 10b waren in Gastfamilien untergebracht und bekamen somit einen kleinen Einblick in den Alltag und die Gewohnheiten der Gastgeber.Empfang im IES

Bei einer Stadtführung und bei Besichtigungen wurden viele Informationen über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und den geschichtlichen Werdegang der Stadt vermittelt. Auf besonderes Interesse stieß bei den Schülern die „Alcazaba“, eine von den Arabern erbaute Festung, mit ihren schönen Gärten und der einmaligen Aussichtslage über die Stadt Málaga. Im „jardín botánico“ konnten sie nicht nur die Pflanzenvielfalt bestaunen, sondern auch die wärmende Frühjahrssonne genießen. Nach den vielen Erkundungen durften eine Stärkung mit Tapas und ein Besuch eines Cafés nicht fehlen, die als willkommene Ergänzung des täglichen Programms wahrgenommen wurden.Am Stadtstrand

Ein weiterer Höhepunkt des Aufenthaltes war der Besuch der Schule IES Mediterráneo, die Deutsch als Fremdsprache anbietet. Nach einer Besichtigung der Schule, die hoch über den Dächern des Stadtteils „El Palo“ liegt, erprobten die Schüler beider Schulen ihre jeweiligen Sprachkenntnisse und lernten sich dabei kennen. Nach den wunderschönen Tagen wäre die gesamte Gruppe am liebsten noch längere Zeit in Málaga geblieben.

Ein besonderer Dank gilt Frau Schneck und Herrn Reuter, die diese Fahrt vorbereitet und professionell begleitet haben.