Projekttage 2017/2018

Lebenswege

20., 23. und 24.7.2018

In insgesamt 63 Projekten konnten sich die Schülerinnen und Schüler nach ihren Interessen und Leidenschaften einbringen und zeigen, was sie können - oder sich auf neuem Terrain ausprobieren. Mit großartigem Engagement boten nicht nur die Lehrer des AMGs, sondern auch Schüler aus der Oberstufe ihre Projekte an, und legten gemeinsam den Grundstein für den Erfolg.

Unter dem Motto „Lebenswege“ machten sich die einzelnen Projektgruppen auf die Erforschung bisheriger Lebenswege, ließen durch Upcycling Altes zu neuen Bestimmungen reifen oder setzten sich mit ihren ganz eigenen Vorstellungen von ihrem zukünftigen Lebensweg auseinander. „Wege eines Schmutzteilchens“, „Das Pferd als Lebensbegleiter des Menschen“, der Lebensweg von „Walter White in Breaking Bad“ oder die Bedeutung von „Bienen und Imkerei“ wurden in den Naturwissenschaften untersucht. Kreativ wurde es z.B. im „Theater – basierend auf dem eigenen Lebensweg“. Bei „Let`s dance“, „Balkan-Beats und Gypsy-Swing“ oder im Kunstprojekt „Zeige dich!“ stand der eigene Ausdruck im Vordergrund.

Bildergalerie

Albertus Magnus als Namenspatron unserer Schule stand im Mittelpunkt des Projekts „Das AMG gestern und heute“. In alten Furunkeln, Fotos und im Interview mit Lehrern der ersten Stunde erfuhren die Schülerinnen und Schüler aus erster Hand von den zahlreichen Entwicklungen und Neuerungen an unserer Schule.

Doch nicht nur die Vergangenheit, auch die großen Träume fanden ihre Beachtung: „Mit American Football in die USA“ und „Auf dem Weg zur WM 2022“ wurden erste Grundsteine für große Sportler-Karrieren gelegt.

Wie Lebenswege mit Einschränkungen, Behinderungen oder Schicksalsschlägen aussehen können, und welche Herausforderungen Menschen unserer Gesellschaft bewältigen müssen, konnten Schülerinnen und Schüler in „Behinderung, Sport und Schule“, als „Straßenkind für einen Tag“ oder mit Erlernen der „Gebärdensprache“ erleben. In „Gewaltfrei durch die Schulzeit“ konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz praktisch trainieren und erfahren, wie das Zusammenleben an unserer Schule noch besser gestaltet werden kann.

Ein großer Dank gilt den Lehrinnen und Lehrern, die mit Herzblut, Engagement und viel Zusatzarbeit den Erfolg der Projekttage möglich gemacht haben. Dass die Schülerinnen und Schüler dafür zu begeistern sind, selbst Projekte anzubieten und zu leiten, zeigt, wie bereichernd und lohnend die Projekttage am AMG wahrgenommen werden. Im Schuljahr 2019/2020 stehen die nächsten Projekttage an – und die ersten Ideen schwirren schon in den Köpfen…

nach oben