Studienfahrt nach Rom

Nach einer langen Nachtfahrt mit dem Zug über München und durch Österreich erreichten 20 Schülerinnen und Schüler der Kursstufe die ewige Stadt am Montagmorgen.  Nach dem Check In wagten sie sich per pedes in das bunte Treiben der mondänen Stadt, verschafften sich auf dem Kapitol einen Überblick über das Forum, verweilten am Trevibrunnen, bestaunten das Pantheon und ließen sich von der malerischen Piazza Navona  und der Spanischen Treppe verzaubern. Nur mit italienischer Pasta konnte der Tag bewältigt werden.

Unter der Leitung von Herrn Neubrand und Herrn Münsch standen zudem die Vatikanischen Museen, der Petersdom und seine Kuppel, die Galleria Borghese mit ihren faszinierenden Exponaten von Bernini und ein Ausflug in die alte Hafenstadt Ostia Antica mit einem entspannenden Abstecher ans Meer auf dem Programm. Das antike Rom mit dem Kolosseum, dem Forum, den Triumphbögen und der Via Appia bildeten einen der Höhepunkte der Reise, die noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Bei gemeinsamen Abenden in dem studentisch geprägten Viertel San Lorenzo wurden die vielfältigen Informationen verarbeitet.  So trat die Reisegruppe voller neuer Eindrücke mit dem Euronight am Freitagabend die Heimreise an, welche aufgrund diverser Verzögerungen 18 Stunden andauern sollte.

nach oben