AMG von A - Z

"Der Weg zur Weisheit beginnt beim Alphabet."

japanisches Sprichwort

Alphabetische Sammlung rund um das AMG

Abwesenheit

Ihr Sohn oder Ihre Tochter ist erkrankt und kann deshalb nicht am Unterricht teilnehmen? Sie können Ihr Kind über das Sekretariat krank melden (per Telefon, Fax oder Email).

Bitte beachten sie, dass diese Krankmeldung nicht die schriftliche Entschuldigung ersetzt.

Die genauen gesetzlichen Regelungen finden Sie in der Schulbesuchsverordnung. Hier ein Auszug:

"Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen (z. B. Krankheit) am Schulbesuch verhindert, ist dies der Schule unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer der Verhinderung unverzüglich mitzuteilen (Entschuldigungspflicht). Entschuldigungspflichtig sind für minderjährige Schüler die Erziehungsberechtigten und diejenigen, denen Erziehung oder Pflege eines Kindes anvertraut ist, volljährige Schüler für sich selbst. Die Entschuldigungspflicht ist spätestens am zweiten Tag der Verhinderung mündlich, fernmündlich, elektronisch oder schriftlich zu erfüllen. Im Falle elektronischer oder fernmündlicher Verständigung der Schule ist die schriftliche Mitteilung binnen drei Tagen nachzureichen."

Die Konsequenzen von unentschuldigtem Fehlen bei Klassenarbeiten und schriftlichen Wiederholungsarbeiten ist in der Notenbildungsverordnung geregelt. Hieraus ebenfalls ein Auszug:

"Versäumt ein Schüler entschuldigt die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit, entscheidet der Fachlehrer, ob der Schüler eine entsprechende Arbeit nachträglich anzufertigen hat. Weigert sich ein Schüler, eine schriftliche Arbeit anzufertigen, oder versäumt er unentschuldigt die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit, wird die Note "ungenügend" erteilt."

Bäckerei

In den beiden großen Pausen am Vormittag können sich die Schülerinnen und Schüler Brezeln, belegte und unbelegte Brötchen sowie süße Stücke bei der Bäckerei Reuss auf dem Pausenhof erwerben.

Beurlaubungen

Das Klassenlehrerteam kann einen Schüler oder eine Schülerin bis zu 2 Tage beurlauben. Beurlaubungen direkt vor bzw. nach Ferien müssen (unabhängig vom Umfang der Beurlaubung) von der Schulleitung genehmigt werden.

BNT

Das Fach Biologie, Naturphänomene und Technik (BNT) in Klasse 5 und 6 umfasst fächerverbindende Themenbereiche aus Biologie, Chemie, Physik und Technik.

BoGy - Berufsorientierung am Gymnasium

Einwöchiges Praktikum in Klasse 10 zur Studien- und Berufsorientierung, mehr.

Computerraum - CoRa

Jeder Unterrichtsraum verfügt über einen Computer mit Internetanschluss, Visualizer und Beamer.

Es gibt drei Computerräume (CoRa 1 -3). Kursstufenschüler und -schülerinnen dürfen für Studierzwecke CoRa3 ab 11.25 Uhr nutzen.

Informationen und Gedanken zum aktuellen Projekt unserer Schule "Tablets im Unterricht" sind im Rahmen unsereres Methodenkonzepts zusammengestellt.

DELF

DELF steht für Diplôme d’études de langue francaise und ist ein international anerkanntes Zertifikat. Bereits seit vielen Jahren bietet das AMG eine Arbeitsgemeinschaft an, bei der die Schülerinnen und Schüler auf die DELF-Prüfung vorbereitet werden.

Differenzierungsstunden

In Klasse 5 gibt es im Fach Englisch eine Differenzierungsstunde. In dieser Stunde wird die Klasse von zwei Lehrern unterrichtet, um individueller mit den Schülerinnen und Schülern zu üben.

Digitale Schulbücher

Die Schulbuchverlage stellen zunehmend digitale Schulbücher zur Verfügung. Eine Möglichkeit der Entlastung des Schulranzens ist die Verwendung der digitalen Form des Schulbuchs zu Hause und das Lagern der Bücher im Schließfach. Bei Fragen dazu wenden Sie sich an die jeweiligen Fachlehrerinnen und -lehrer. 

Fächer
Ferienverteilung

Die Ferienverteilung finden sie hier.

Feueralarm (und andere Krisensituationen)

Einmal pro Schuljahr wird ein Probealarm durchgeführt.

Jeder Schüler ist verpflichtet, einen Brand der nächsten Aufsichtsperson sofort zu melden! Jede Aufsichtsperson ist berechtigt und verpflichtet, Hausalarm auszulösen und die Feuerwehr zu alarmieren! Bei Notfällen Telefon 1 1 2.

Verhalten bei Feueralarm: Ruhe bewahren

  • Lehrer (Klassensprecher) nimmt Klassenbuch mit
  • Fenster und Türen schließen – geordnetes Verlassen des Raumes
  • Gebäude geordnet über Fluchtwege verlassen
  • Sammeln in der Rasenarena (Schulhof unbedingt freihalten)
  • Die Vollständigkeit der Klasse ist anhand der Klassenbücher sofort zu überprüfen! Sofortige Meldung an die Einsatzleitung (diese befindet sich auf dem Podest im Innern des Sammelbereichs)

Versperrter Fluchtweg oder nach Aufforderung durch Sprechanlage

  • Türen abschließen und Vorhänge vorziehen
  • Ruhe bewahren
  • Telefonnetz entlasten: Handys einsammeln, nur Lehrerhandy an
  • Zettel mit OK oder Hilfe ans Fenster hängen
  • Zimmer erst auf Anweisung der Polizei verlassen

Das Schulgebäude darf erst nach Freigabe durch die Einsatzleitung wieder betreten werden.

Glassaal

Der Glassaal (Raum 2-37) ist ein sehr großer Unterrichtsraum, der häufig zum Schreiben von Klassenarbeiten oder Tests benutzt wird.

Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen - GFS

Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen werden ab Klasse 7 einmal pro Jahr (in der Kursstufe insgesamt dreimal) geprüft. Die Themen /Fächer sollen bis zu den Herbstferien mit den jeweiligen Fachlehrern und -lehrerinnen abgesprochen bzw. vergeben sein. Die letzten sollten bis 30. Juni gehalten sein. Der Klassenlehrer kontrolliert dies auf der Liste im Klassenbuch.
GFS-Richtlinien sind in moodle hinterlegt.

Hausordnung

Die aktuelle Hausordnung können sie hier oder im Service-Bereich "Formulare und Dokumente" herunterladen.

IMP - ein Profilfach ab Klasse 8

IMP steht für Informatik, Mathetmatik und Physik und ist ein naturwissenschaftliches Profilfach, dass die Schülerinnen und Schüler in Klasse 7 für die Klassen 8 - 10 wählen können.

Jugendsozialarbeit - JSA

Jugendsozialarbeit, mehr

Kalte und heiße Getränke

In der Eingangshalle steht ein Wasserspender, bei dem man sich mit einem geeigneten Gefäß kostenlos Wasser abfüllen kann - ein kleiner Beitrag für leichtere Schulränzen.

Außerdem stehen in der Eingangshalle je ein Automat mit Kalt- und mit Heißgetränken. Bitte keines dieser Getränke in die oberen Stockwerke mitnehmen.

Konfliktmanagement

Stufe 1 (Normalfall): Der Konflikt wird zwischen Schüler und Lehrer geklärt. Letzterer hält bei Bedarf Rücksprache mit dem Fachleiter oder Klassenlehrer.
Stufe 2: Eltern und Schüler besprechen die Angelegenheit mit dem betroffenen Lehrer. Letzterer hält bei Bedarf Rücksprache mit dem Fachleiter oder Klassenlehrer. Einer der beiden Verbindungslehrer kann hinzugezogen werden.
Stufe 3: Eltern und Schüler besprechen die Angelegenheit mit dem betroffenen Lehrer und je nach Sachlage mit dem Fachleiter oder Klassenlehrer.
Der Verbindungslehrer kann hinzugezogen werden.
Stufe 4: Der Konflikt wird nach vorheriger Information durch den Kollegen in einem Gespräch mit der Direktion, Fachleiter / Klassenlehrer, Lehrer und Eltern, Schülern besprochen.
Eltern können durch einen Klassenelternvertreter oder Vertreter des Gesamtelternbeirates begleitet werden.

Keine der Stufen kann übersprungen oder umgangen werden!

LISA - Informationen zu Klassen, Kollegen und Aktuellem

LISA (LiveInformationsSystem-Anzeigetafeln) heißen unsere drei digitalen Bildschirme im Foyer und im ersten Stock, die über aktuelle Schulereignisse informieren.

Läuteordnung
1. Stunde 7.45 Uhr - 8.30 Uhr
2. Stunde 8.35 Uhr - 9.20 Uhr
1. große Pause
3. Stunde 9.35 Uhr - 10.20 Uhr
4. Stunde 10.25 Uhr - 11.10 Uhr
2. große Pause
5. Stunde 11.25 Uhr - 12.10 Uhr
6. Stunde 12.15 Uhr - 13.00 Uhr
7. Stunde (Mittagspause) 13.00 Uhr - 13.45 Uhr
8. Stunde 13.50 Uhr - 14.35 Uhr
9. Stunde 14.35 Uhr - 15.20 Uhr
Pause
10. Stunde 15.30 Uhr - 16.15 Uhr
11. Stunde 16.15 Uhr - 17.00 Uhr

Die Läuteordnung kann auch hier als .pdf heruntergeladen werden.

Lernraum

Freitags wird abwechselnd von Kollegen eine zweistündige Aufsicht im Lernraum durchgeführt. Während dieser Zeit können Klassenarbeiten nachgeschrieben werden, Hausaufgaben nachgeholt werden oder Zusatzarbeiten erledigt werden. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler werden durch die entsprechende Lehrkraft darüber informiert, falls sie den Lernraum besuchen müssen.

mathegym

Das AMG hat eine Schullizenz für die Online-Plattform www.mathegym.de, die all unsere Schülerinnen und Schüler kostenlos nutzen können. Die Online-Plattform bietet eine Vielzahl interessanter und vielseitiger Aufgaben, die sich am Lehrplan Mathematik für Gymnasien in Baden-Württemberg orientieren. Die Probleme sind schülergerecht aufbereitet und steigern sich kontinuierlich im Schwierigkeitsgrad - falls sie richtig gelöst werden. Auf diese Weise kann jeder Schüler auf seinem individuellen Niveau üben und sich kontinuierlich verbessern.

Mittagspause

Die Mittagspause ist von 13.00 - 13.45 Uhr. Der Aufenthalt in den Klassenzimmern (nicht in den Gängen) ist erlaubt.

Moodle
Nachhilfebörse

Frau Eder organisiert Nachhilfestunden von älteren Schülern für jüngere Schüler. Ausführliche Informationen sind auf der Seite Nachhilfebörse zusammengestellt.

NwT - ein Profilfach ab Klasse 8

NwT steht für Naturwissenschaft und Technik und ist ein naturwissenschaftliches Profilfach, das die Schülerinnen und Schüler in Klasse 7 für die Klassen 8 - 10 wählen können.

Praxissemester und Orientierungspraktikum
  • Die Ausbildungsarbeit am Albertus-Magnus-Gymnasium erstreckt sich einerseits auf die Betreuung von Referendarinnen und Referendarinnen, andererseits auf die Ausbildung von Praxissemesterstudentinnen und -studenten sowie Studierenden im Orientierungspraktikum.
  • Vom Ansatz und vom Anspruch her ist sie dem Gedanken verpflichtet, jungen Menschen, die sich für den Beruf des Lehrers / der Lehrerin am Gymnasium interessieren oder bereits entschieden haben, einen praxisnahen, umfassenden und kollegialen Zugang zum Berufsalltag zu ermöglichen.
  • Das Albertus-Magnus-Gymnasium versteht sich als Schule, der an der fachlichen, persönlichen, pädagogischen und didaktischen Befähigung ihrer Auszubildenden gleichermaßen gelegen ist, die ihren Referendarinnen und Refererendaren und ihren Studentinnen und Studenten die gesamte Bandbreite des Lehrerberufes vermitteln möchte, und die die Aufgabe der Ausbildung als Bereicherung des schulischen und unterrichtlichen Lebens am AMG versteht.
  • Organisatorisch und inhaltlich werden alle Praktikantinnen und Praktikanten vom Ausbildungslehrer der Schule und zusätzlich fachbezogen von Mentoren betreut.
  • Am Albertus-Magnus-Gymnasium gibt es fünf Praktikumsplätze für das zwölfwöchige Praxissemester. Diese liegt im Zeitraum zwischen Schuljahresbeginn und Weihnachten und ist über das online-Bewerbungsverfahren des Seminars Karlsruhe zugänglich.
  • Darüber hinaus können am Albertus-Magnus-Gymnasium jährlich bis zu fünf Studierende ihr Orientierungspraktikum absolvieren. In der Regel findet dieses im Anschluss an die Fastnachtsferien im Zeitraum Februar / März für drei Wochen statt.
Schließfachservice

Formulare, um ein Schließfach zu mieten sind im Sekretariat erhältlich. Sie können es auch direkt bei AstraDirect mieten: https://www.astradirect.de/.

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier.

Schulhof (rotgepflasteter Bereich)

Fußball und andere Bewegungsspiele vor dem Unterricht und während der Pausen sind ausdrücklich erlaubt – allerdings in rücksichtsvoller Entfernung zum Publikumsverkehr.

SoLe-Stunde - ein Unterrichtsfach zum sozialen Lernen

In der wöchentlichen SoLe-Stunde („soziales Lernen“) werden Aspekte des sozialen Umgangs miteinander thematisiert und eingeübt, wobei das Instrument des „Klassenrats“ und auch das Förderprogramm Lions Quest „Erwachsen werden“ zum Tragen kommen.

Sozialpraktikum

Informationen zum einwöchigen sozialen Praktikum in Klasse 9 siehe hier.

Tag der offenen Tür (TdoT)

Der Tag der offenen Tür findet meist im März statt. Hierbei stellen sich die Fachbereiche vor. Es werden Vorführungen mit Schülerbeteiligung, Workshops zum Mitmachen sowie Getränke, Kuchen und Fingerfood angeboten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 

Usical und Musical

Die Usical-AG (= Unterstufenmusical der Klassen 5 und 6) produzierte in den letzten Jahren jeweils eine Aufführung im Theaterraum der Schule: „Ritter Rost und das Gespenst“, „Ritter Rost geht zur Schule“, „Ausgetickt – die Stunde der Uhren“, „Leben im All“ und "Max und die Zaubertrommel".

Die Musical-AG (Klasse 7 - 12) und die Big Band begeisterten bisher mit den Produktionen von „Die Blues-Brothers“, „Swinging St. Pauli“, „Copacabana“, „Unterwegs“, „Dracula“ und „Ein Sommernachtstraum“ ein großes Publikum (600 bis 800 Zuschauer).

VERA-8

Der Name VERA steht für Vergleichsarbeiten 8. Jahrgangsstufe. Vergleichsarbeiten sind schriftliche Arbeiten in Form von Tests, die flächendeckend und jahrgangsbezogen untersuchen, welche Kompetenzen Schülerinnen und Schüler zu einem bestimmten Zeitpunkt erreicht haben.

Vertiefungsstunden (V10)

Zwei zusätzliche Teilungsstunden in Klasse 10. Die Möglichkeit der Differenzierung soll der Heterogenität der Schülerinnen und Schüler in den abiturrelevanten Fächern gerecht werden ohne die Schüler zusätzlich durch mehr Unterricht zu belasten. Die Umsetzung richtet sich nach den Rahmenbedingungen der jeweiligen zehnten Klasse.

WBS - Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung

WBS steht für Wirtschaft, Studien- und Berufsorientierung und ist seit 2019 ein verbindliches Schulfach ab Klasse 8, mehr.

Web-Untis

Über den aktuellen Vertretungsplan können sich die Schülerinnen und Schüler mit Webuntis informieren. Eine Anleitung steht hier oder im Service-Bereich unter "Formulare und Dokumente" als .pdf zur Verfügung.

nach oben