Tigerenten Club

Die Klasse 5b des AMG nahm interaktiv am 15.5.2020 an der Aufzeichnung der beliebten Spielesendung „Tigerenten Club“ teil.

Bei der Sendung treten zwei Schulklassen als „die Frösche“ und „die Tigerenten“ gegeneinander an. Die Klasse 5b trat als Team der Frösche an. Das AMG ließ extra für die Aufzeichnung eine Sonderedition grasgrüner T-Shirts mit dem AMG-Logo bedrucken.

Als Vertreter wurden nach zahlreichen Besprechungen im Rahmen des SoLe-Unterrichts und in Absprache mit den Musik- und Sportkollegen drei Spielkinder ausgewählt: Paula ist eine tolle Sängerin und bewies das schon in den Proben zu unserem Unterstufenmusical. Noemi kann sehr gut klettern. Jakob, der auch gut klettert, hat ein gutes Allgemeinwissen. Außerdem hatten wir noch drei begeisterte Tänzer zur Unterstützung von Paulas Gesangsauftritt: Julia, Alina und Dimi.

Das Spielprinzip beim Tigerentenclub ist, dass man durch verschiedene Geschicklichkeits- und Wissensspiele, durch das Bezwingen eines Kletterparcours und auch durch einen Gesangsauftritt „Notbremsen“ sammelt. Das Spielkind, das im Finale länger auf der Rodeo-Tigerente sitzenbleibt, gewinnt. Die Notbremsen ermöglichen kurze Reitpausen und erhöhen damit die Chancen, es länger auf der Rodeo-Tigerente auszuhalten. Die Lehrkraft der Verliererklasse erhält eine Schleimdusche.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Spielformat etwas abgeändert. Als Teampate vertrat Clarissa von „Wissen macht Ah“ die Frösche im Studio. Die Spielekinder wurden per Video zugeschaltet. So gab Jakob die Kommandos, welche Memory-Karten Clarissa aufdecken sollte. Paula musste erraten, welches Lied Clarissa für sie gegurgelt hat. Für das Spiel „ich packe meinen Koffer“ war Noemi alleine zuständig, dafür ist Clarissa für die 5b geklettert. Sie hat sich sehr angestrengt und die Frösche sehr gut vertreten. Aber hat das für einen Sieg gereicht?

Die Mitschülerinnen und Mitschüler haben kurze Videos mit Grußbotschaften, Anfeuerungsrufen und Jubel gedreht und an das SWR-Studio gesendet. So konnten alle etwas zum Gelingen der Sendung beitragen.

Die Klasse 5b wäre so gerne selbst im Studio gewesen: singen, klettern, echte „Fernsehluft“ atmen, einen Studiodreh erleben, mal die Rodeotigerente testen. Trotzdem war die Corona-Aufzeichnung eine tolle Abwechslung zum momentanen Alltag zwischen Moodle, virtuellen Klassenzimmern und Lernplänen zu Hause.

Den erspielten Gewinn spendete die Klasse 5b für das Hilfsprojekt „Essen für Kinder“, Sambia der terre des hommes.

Entkam Frau Bischof, die Klassenlehrerin der 5b, nur knapp der Schleimdusche oder konnte die Klasse 5b den goldenen Pokal für sich gewinnen?

Save the date: Samstag, 11.07.2020 um 10:45 Uhr im KiKA (Erstausstrahlung) und Sonntag, 12.07.2020 um 7:05 Uhr im Ersten (Wiederholung).

nach oben