3. Preis beim Bundeswettbewerb

Das AMG ist stolz auf Aosimanjiang Aihaiti, der beim Bundeswettbewerb Mathematik im Juni für die erfolgreiche Teilnahme an der ersten Runde mit einem hervorragenden 3. Preis ausgezeichnet wurde.

Bei der ersten Teilaufgabe war der Beweis gefordert, dass es unendlich viele Quadratzahlen der Form 50m − 50n gibt (m und n stehen für positive ganze Zahlen).

Das einfachste Beispiel ist, dass m=3 und n= 2 ist: 503-502= 125000 – 2500 = 122500

122500 ist das Quadrat von 350.

Aosimanjiang bewies, dass es unendlich viele Quadratzahlen gibt, die die Form 50m − 50n haben. Die weiteren Aufgaben waren noch anspruchsvoller!

Insgesamt haben in der Bundesrepublik 1178 Schüler sich den Aufgaben gestellt, davon 209 aus Baden-Württemberg. Wir gratulieren Aosimanjiang zu dieser beachtlichen Leistung und drücken ihm für die zweite Runde die Daumen!

nach oben