Mathe im Dezember

Im Dezember haben wieder zahlreiche Klassen des AMG bei „Mathe im Advent“ und bei „Mathe ohne Grenzen“ teilgenommen. Tom Walterspacher war besonders erfolgreich. Er konnte sich neben den vielen goldenen und silbernen Urkunden, die sich unsere Schülerinnen und Schüler bei Mathe im Advent erknobelt haben, sogar einen Wichtelpreis sichern.

Zwei Gruppen der 6c knobeln beim Juniorwettbewerb Mathe ohne Grenzen

Mathe im Advent“ ist ein digitaler Adventskalender. Vom 1. bis zum 24. Dezember werden virtuelle Adventskalendertürchen geöffnet. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine Aufgabengeschichte rund um die beliebten Mathe-Wichtel. Jedes Jahr spielen mehr als 100.000 Schüler*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum mit, davon auch 123 AMG-Schüler*innen. Die Aufgaben sind keine normalen Rechenaufgaben, wie man sie aus der Schule kennt. Sie sind liebevoll gestaltete Geschichten aus dem Leben der „Mathe-Wichtel“ am Nordpol. Mit ihnen können die Kinder und Jugendlichen kreatives Problemlösen üben und gleichzeitig entdecken, dass die Mathematik sinnvoll im Leben gebraucht wird.

Mit großen Stolz gratulieren wir allen Schüler*innen, die sich (fast) täglich den Knobelaufgaben gestellt haben. Auch dieses Jahr erzielten  sie wieder zahlreiche Gold- und Silbermedaillen:

6a: 2 Goldmedaillen, 4 Silbermedaillen
6b: 3 Goldmedaillen, 2 Silbermedaillen
6c: 9 Goldmedaillen, 7 Silbermedaillen
7a: 3 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen 

Mathe ohne Grenzen“ ist ein internationaler Wettbewerb für die Klassen 5 und 6 (Juniorwettbewerb) und die Klassen 9 und 10 (Hauptwettbewerb, Probetermin). „Um die vielfältigen Anforderungen dieses Wettbewerbs erfolgreich zu meistern, braucht es alle, die Sprachbegabten und die Kreativen sind hier genauso wichtig wie die Mathespezialisten, und so zeigt sich schließlich: Ein Team kann mehr sein als die Summe seiner Mitglieder“, sagte Regierungspräsident Wolfgang Reimer bei der Preisverleihung 2019. Dem AMG ist die Teamarbeit ein großes Anliegen und die Teilnahme an diesem Wettbewerb gerade in diesem von Corona geprägtem Jahr wichtig.

Die Klassen 5e, 6b und 6c haben alle drei eine so gute Klassenleistung gezeigt, dass sie sich den ersten Platz teilen dürfen. Herzlichen Glückwunsch!

Impressionen des Juniorwettbewerbs Mathe ohne Grenzen (6c)

nach oben