Endlich auf Klassenfahrt

– die 7d auf Reisen.

Am 4. Oktober fuhr die Klasse 7d in Begleitung ihrer Klassenlehrerinnen Frau Lamm und Frau Lundberg für drei Tage ins Schullandheim. Mit Zug und Bus ging es zur Jugendherberge Schloss Ortenberg.

Kurz nach der Ankunft begann das Programm mit einer Wanderung. Nach einer kurzen Mittagspause nahmen die Schülerinnen und Schüler an einer spannenden und interessanten Schlossführung teil, die in die verlassensten Winkel des Schlosses führte. Und am Abend trat die gesamte 7d in einer anspruchsvollen Challenge gegen die Lehrerinnen an – mit Erfolg!
Am folgenden Tag musste die Klasse früh aufstehen, da es zum Feuerholzsammeln in den Wald ging. Wieder am Schloss angekommen, ging es nach einer längeren Mittagspause los mit dem Programm „Feuermethoden und Bogenschießen“, der Ausbildung zum Ritter. Am leider schon letzten Tag erlebte die Klasse eine spannende und lehrreiche Führung durch das Freilichtmuseum „Vogtsbauernhof“ und lernte, wie „Datschkuchen“ im Steinofen gebacken werden – und vor allem, wie lecker sie schmecken.
Müde, aber glücklich kamen die Schüler am späten Mittwochnachmittag wieder in Karlsruhe an. Am liebsten würden sie gleich die nächste Fahrt planen…

nach oben