DELF-Diplomverleihung

im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages am Alberts-Magnus-Gymnasium wurde den Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1 das internationale Diplôme D'Études en Langue Française (DELF) verliehen.

Verleihung der Zertifikate DELF-scolaire intégré sowie des DELF-scolaire (Runde 2021) mit Herrn Bischoff und Herrn Hammouda

Seit 2009 können die Schülerinnen und Schüler (Jahrgang 10-12) das DELF-Diplom erwerben. Bei der DELF-Prüfung werden die folgenden Kompetenzen geprüft: Hörverständnis, Leseverständnis, Schreib- und Sprechkompetenz. Die Vorbereitung auf die Prüfung erfolgt in der DELF-AG.

Zusätzlich zu diesem Angebot nimmt das AMG am PilotprojektDELF- scolaire intégréseit 2020 teil. Seitdem können auch die zehnten Klassen das Sprachdiplom DELF auf der Grundlage einer landesweiten zentralen Klassenarbeit im Rahmen des regulären Unterrichts erwerben. Die Schülerinnen und Schüler haben nach der schriftlichen zentralen Klassenarbeit die Möglichkeit, sich für die mündliche Prüfung bei der Französischlehrkraft anzumelden. Nach dem Bestehen der mündlichen Prüfung wird ihnen das DELF-Zertifikat Niveau B1 vergeben.

In den letzten Jahren fand die Verleihung bei einem großen Fest am Deutsch-Französischen Tag (22. Januar) statt. Aufgrund der aktuellen Situation wurden die Diplome dieses Jahr auf dem Schulhof mit einer motivierenden Rede, einem frenetischen Beifall und einem bunten (bleu, blanc, rouge) Fotoshooting feierlich verliehen.

 

nach oben