Präventionskonzept

"Du musst den Brunnen graben, bevor du Durst hast."

chinesisches Sprichwort

Bedeutung von Prävention im Kontext Schule

Prävention spielt in unterschiedlichen Bereichen der persönlichen Entwicklung und des gesellschaftlichen Miteinanders eine Rolle.
Dabei handelt es sich im Kontext Schule um vorbeugende Maßnahmen, mit denen man unerwünschte Entwicklungen, wie Störungen der Leistungs- und Sozialentwicklung von Kindern, verhindern oder mindern sowie zu einer Kompetenz- und Gesundheitsförderung der Schülerinnen und Schüler beitragen will.

Stark.stärker.wir

Im Zusammenhang mit dem landesweiten Präventionsprogramm stark.stärker.wir besteht am AMG ein umfassendes Präventionskonzept für alle Klassenstufen, welches in Zusammenarbeit von Präventionsteam, Schulsozialarbeit und Beratungslehrer ausgearbeitet und umgesetzt wird. Unterschiedliche Themen der Prävention sind bereits auf vielfältige Weise in den einzelnen Fächern im Bildungsplan verankert und werden im Unterricht besprochen. Ergänzend finden gezielte Informationsveranstaltungen und Workshops statt, die aktuelle, auf die verschiedenen Entwicklungsstufen der Schülerinnen und Schüler abgestimmte Problembereiche aufgreifen. Die Themen werden dabei mit Experten erarbeitet und besprochen oder auch über Theaterstücke präsentiert.

Unterstufe

In der Unterstufe geht es hauptsächlich darum, die Schülerinnen und Schüler für einen kooperativen und verantwortungsvollen Umgang miteinander zu sensibilisieren, daher stehen hier die Themen Mobbing und Umgang mit (sozialen) Medien im Vordergrund.

Mittelstufe

Das Thema Sucht (Alkohol, Drogen) ist Schwerpunkt in der Mittelstufe. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich dabei sowohl mit den Ursachen als auch den möglichen Folgen von Sucht auseinander. Darüber hinaus gibt es Veranstaltungen zur Gewaltprävention und Sexualität.

Kursstufe

Für die Kursstufe werden vereinzelt Kurse zur Stressbewältigung und Entspannung angeboten.

Eltern

Ergänzend finden zu einigen Themen Veranstaltungen für Eltern statt, in denen die jeweiligen Experten über die mit den Klassen erarbeiteten Themen informieren.

nach oben