AMG Ettlingen

Sekretariat

MoDiMi

Vertretungsplan

Hilfe gesucht?

AMG von A-Z

Mensa

Moodle

Das Albertus-Magnus-Gymnasium im Horbachpark

"In angenehmer Gemeinschaftsarbeit die Wahrheit suchen."

Albertus Magnus

Arbeiten im Homeoffice
Die Streuobstwiese im Horbachpark steht in voller Blüte
Der Außenbereich der Mensa nimmt Gestalt an

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Präsenzunterricht ab dem 15. Juni 2020

Nach den Pfingstferien wird der Präsenzunterricht für die Klassenstufen 5-10 in eingeschränktem Maße wieder anlaufen. Bitte beachten sie, dass die Situation wegen der Corona-Verordnung-Schulen, Zugehörigkeit von Lehrern zur Risikogruppe und der Hygienevorschriften eine Reihe von Sonderregelungen erforderlich macht.

Die wichtigsten Eckpunkte für den Präsenzunterricht ab dem 15. Juni 2020:

  1. Es dürfen (neben der Kursstufe) für den Präsenzunterricht jeweils nur 2 Klassenstufen pro Woche im rollierenden System unterrichtet werden:

    KW 25

    Kl. 5 / Kl. 9

     

    KW 28

    Kl. 5 / Kl. 9

    KW 26

    Kl. 6 / Kl. 8

    KW 29

    Kl. 6 / Kl. 8

    KW 27

    Kl. 7 / Kl. 10

    KW 30

    Kl. 7 / Kl. 10

  2. Die Klassen werden halbiert. Jede Hälfte hat pro Tag 4 Stunden Unterricht (=20 Stunden Unterricht pro Woche und Kind). Die Klassen, die keinen Präsenzunterricht haben, werden weiterhin mit Fernlernangeboten versorgt.

  3. Um die Schülerbewegungen auf dem Hof und in den Gängen sowie vom/zum Bus zu minimieren, gibt es drei Unterrichtsschienen, die zu unterschiedlichen Zeiten beginnen und enden: 1.-4. Stunde, 2.-5. Stunde sowie 3.-6. Stunde.

  4. Jeder Halbklasse wird ein Klassenzimmer zugewiesen, in dem mit wenigen Ausnahmen sämtlicher Unterricht stattfindet, konkret findet auch Chemie, Biologie, Physik, Musik und Kunst im Klassenzimmer statt.

  5. Die Einteilung der jeweiligen Klassen in die zwei Hälften wird vom Klassenlehrer in Moodle für die entsprechende Klasse eingestellt. Dort sind auch der Unterrichtsbeginn und die Unterrichtsfächer im jeweiligen Stundenplan ersichtlich.

  6. Schriftliche Klassenarbeiten oder Wiederholungsarbeiten finden in Klasse 5-10 nicht statt. Ausnahmen sind Vokabeltest und, wo dies pädagogisch sinnvoll und organisatorisch machbar ist, Kurztests in periodisierten Fächern, die erst im zweiten Halbjahr begonnen haben.

  7. Der Unterricht in der KS11 findet in allen Wochen bis zu den Sommerferien regulär statt. Von Risikolehrer*Innen darf nur Fernlernunterricht ausgeübt werden.

  8. In der KS12 stehen die mündlichen Prüfungsfächer im Vordergrund des Präsenzunterrichtes. Analog zu der Regelung vor den Ferien finden nur die Kurse statt, in denen Schüler*Innen ins mündliche Abitur gehen (und auch nur für diese Schüler*Innen). Grund für diese Regelung ist die Raumsituation: Viele der Kurse müssten aufgrund ihrer Größe geteilt werden, aber der Schule fehlen die entsprechenden Raumkapazitäten.

Bitte beachten:

Es gelten weiterhin besondere Hygienevorschriften in den weiterführenden Schulen:

- Tragen einer Mund-Nase-Schutzmaske im Foyer und in den Gängen des Schulgebäudes;

- Waschen der Hände mit Seife (mind. 20 Sek. lang) im Unterrichtsraum vor Beginn des Tagesunterrichtes;

- Einhalten des Mindestabstands voneinander von 1,50 m.

 

Das Albertus-Magnus-Gymnasium ist nur über den Nordeingang zugänglich. Zudem ist die geänderte Wegeführung zu beachten.

Wir wünschen unseren Schüler*innen und dem Kollegium einen guten Start beim eingeschränkten Präsenzunterricht ab dem 15. Juni.

Schulschließung für die Klassenstufen 5 bis 10 und Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes für die Kursstufe 11 und 12 (aktualisiert am 24.05.2020)

Auf Beschluss der Landesregierung bleibt die Schule für die Klassenstufen 5 bis 10 weiterhin bis zum 14. Juni 2020 geschlossen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 werden mit Arbeitsmaterialien und Aufgabenstellungen per Fernlernunterricht versorgt. Ab dem 15. Juni 2020 erhalten jeweils zwei Klassenstufen pro Woche im Wechsel Präsenzunterricht mit gekürztem Stundenumfang und all die anderen Klassen erhalten weiterhin Fernlernunterricht. Genaueres erfahren Sie demnächst an dieser Stelle und per Elternbrief über die Elternbeiräte.

Für die Kursstufe 11 bleibt der Präsenzunterricht nach Plan erhalten und für die Kursstufe 12 wird der Unterricht nach dem schriftlichen Abitur ab 15. Juni 2020 fortgesetzt.  Insbesondere für die Kursstufe 12 gelten geänderte Unterrichtszeiten und Unterrichtsangebote, die über die bekannten digitalen Kommunikationswege von den Kursstufenschülern abgerufen werden können.

Generell sind die besonderen Corona-Verhaltensregeln zu beachten: mind. 1,50 m Abstand voneinander, Tragen eines Mund-und Nasenschutzes im Foyer und auf den Gängen des Schulgebäudes, Händewaschen mit Seife vor Unterrichtsbeginn im Unterrichtsraum.

Das Sekretariat der Schule ist per Email oder zu den bekannten Öffnungszeiten telefonisch erreichbar.

Bedarfsabfrage zur Notbetreuung in den Sommerferien

Sehr geehrte Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 7,

Das Coronavirus hat das gesellschaftliche und politische Leben im Griff und beeinflusst bei jedem von uns den privaten und beruflichen Alltag weitreichend. Es steht zu befürchten, dass wir trotz häufiger Anpassungen der Verhaltens- und Hygienem aßnahmen im öffentlichen Leben in naher Zukunft nicht zu unseren früheren Lebensgewohnheiten zurückkehren können.

Dies gilt auch für den Bereich der Bildung und Betreuung. Vor diesem Hintergrund und in der Annahme, dass Kontaktreduzierungen, Abstandsregeln und Hygienevorschriften auch in den Sommerferien geboten sein werden, sind wir bemüht, auch in diesem Zeitraum eine Notbetreuung anzubieten.

Das Kinder- und Jugendzentrum Specht wird in diesem Jahr keine Spechtferien und keine Kinderspielstadt anbieten können.

Daher möchten wir mit diesem Formular zur Abfrage zur Notbetreuung in den Sommerferien den voraussichtlichen Bedarf an Notbetreuung in den Sommerferien, also zwischen dem 30.07.2020 und dem 11.09.2020,

ermitteln. Bitte lassen Sie uns dieses Formular ausgefüllt bis zum 28.05.2020 zukommen:

Entweder per Post an

Stadt Ettlingen
BJFS Schillerstr. 7 - 9
76275 Ettlingen

Oder per Mail an: SKB@ettlingen.de

Berechtigt zur Teilnahme an der Notbetreuung sind nach aktuellem Stand Kinder, deren beide Elternteile oder alleinerziehender Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeiten oder eine Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers vorlegen, die die unabkömmliche Präsenzpflicht am Arbeitsplatz bestätigt.

Schließung der Schulen - Notfallbetreuung

Die Notfallbetreuung während der Schließung der Schulen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus wird ab 27.04.2020 weitergeführt.

Neu ist damit, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder von Klasse 1 bis 7, bei denen beide Elternteile bzw. die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz wahrnehmen und von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten.

Der Bedarf muss durch den Arbeitgeber bestätigt sein und es darf keine familiäre oder anderweitige Betreuung des Kindes möglich sein.

Die Anmeldung erfolgt ab sofort an der Schule, die das Kind besucht. Die Betreuung am AMG erfolgt:

für Schüler der Klassen 5-7 ab 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr

für den Ganztagesbetrieb von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Die Betreuung kann im Rahmen dieser Zeiten maximal nur in der vom Arbeitgeber bescheinigten Präsenzzeit erfolgen!

Wenn Sie demnach berechtig sind und ab dem 27.04.2020 Betreuungsbedarf haben, bitten wir beigefügte Anmeldung auszufüllen und an uns zurück zu senden und die bestätigte Arbeitgeberbescheinigung beizufügen bzw. umgehend nachzureichen.

Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass der reguläre Schulbetrieb in weiten Teilen weiterhin untersagt ist. Es bleibt daher aus Gründen des Infektions- und Gesundheitsschutzes eine „Notbetreuung“; diese kann wie bisher nur in kleineren Gruppen durchgeführt werden. Es kann deshalb im Einzelfall dazu kommen, dass die räumlichen und personellen Betreuungskapazitäten nicht ausreichen, um für alle Kinder die Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung zu ermöglichen. In diesem Fall wird Vorrang eingeräumt für Kinder,

  • bei denen ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur arbeitet und unabkömmlich ist,
  • deren Kindeswohl gefährdet ist sowie
  • die im Haushalt einer bzw. eines Alleinerziehenden leben.
Ratsuchende bei Schulschwierigkeiten - Jugendsozialarbeit (aktualisiert am 04.05.2020)

Aus aktuellem Anlass kann zur Zeit nur telefonische Beratung bei Schulschwierigkeiten von Frau Keller-Collmar stattfinden. Eltern, Schüler und Kollegen können per Email Kontakt zu ihr aufnehmen und dann einen Telefontermin vereinbaren. Sie können sich auch an das Sekretariat der Schule wenden. Von dort wird Ihre Anfrage weitergeleitet.

Die Mitarbeiter der Jugendsozialarbeit, Frau Liebisch, Frau Eisele und Herr Hauber, gehen am Montag, 4.5. zu 100% in Kurzarbeit.
Es findet daher keine Sprechstunde und keine Hotline statt.

Sie können sich an die schulpsychologische Beratungsstelle Karlsruhe wenden: Tel.: 0721/605610-70

oder die "Nummer gegen Kummer" (externe Seite) wählen:

- „Nummer gegen Kummer“ – für Kinder- und Jugendliche: 116 111
- „Nummer gegen Kummer“– für Eltern: 0800 / 111 0 550

 

 

Abitur 2020 - Termine und Vereinfachungen bei den Prüfungsverfahren

Nach der Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen stehen nun die konkreten Termine für die Prüfungen im Schuljahr 2019/20 fest. Es gibt mehr Termine und Vereinfachungen bei den Prüfungsverfahren.

Mehr Prüfungstermine aufgrund der besonderen Umstände

Zusätzlich zu den Hauptterminen für alle Abschlussprüfungen sind zwei Nachtermine im laufenden Schuljahr vorgesehen. Darüber hinaus ist ein weiterer, also dritter Nachtermin vorgesehen, der dann aber erst nach Schuljahresende, voraussichtlich im September, stattfinden kann. Die Schülerinnen und Schüler, die an den Prüfungen teilnehmen, werden sich deshalb voraussichtlich auf mehr Termine verteilen. Auf diese neue, dichtere Prüfungsabfolge nimmt das Kultusministerium mit Vereinfachungen bei den Prüfungs- und Korrekturverfahren Rücksicht, die Lehrkräfte entlasten und es ihnen ermöglichen soll, die Korrekturen fristgerecht zu erledigen.

Änderung der Korrekturwege

Erst- und Zweitkorrektur werden an der eigenen Schule stattfinden. Damit werden die Wege und der Verwaltungsaufwand deutlich verringert.

Für die Abiturprüfung an den allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien entfällt die Überprüfung der Bewertungen des Erst- und Zweitkorrektors durch den Endbeurteiler. Es gilt stattdessen eine entsprechende Regelung wie bei den anderen Abschlussprüfungen, die hier bereits bisher keine Endbeurteilung vorsah: Weichen die Bewertungen von Erst- und Zweitkorrektor bis zu drei Notenpunkte voneinander ab, gilt der Durchschnitt. Bei nicht ganzzahligen Ergebnissen wird auf die nächsthöhere Notenpunktzahl aufgerundet. Weichen die Bewertungen um vier oder mehr Notenpunkte voneinander ab, wird die Anonymität der Erst- / Zweitkorrektur aufgehoben und Erst- und Zweitkorrektor werden aufgefordert, eine gemeinsame Bewertung zu finden. Kann eine Einigung auf eine gemeinsame Bewertung zwischen Erst- und Zweitkorrektor nicht erzielt werden, wird die Note vom Schulleiter der kursführenden Schule anhand einer rechnerischen Mittelung des Ergebnisses der Erst- und Zweitkorrektur festgelegt.

(Quelle: KM 27.03.2020)

Mindestanzahl der schriftlichen Arbeiten kann unterschritten werden

Die Mindestanzahl der schriftlichen Arbeiten kann in diesem Jahr aufgrund der Schulschließung nicht eingehalten werden. Diese Mindestanzahl kann deshalb an allen allgemein bildenden und in allen Bildungsgängen an beruflichen Schulen unterschritten werden, sofern die schriftlichen Arbeiten in der vorgegebenen Anzahl im verbleibenden Unterrichtszeitraum nicht mehr geschrieben werden können. Dies gilt entsprechend für die regulär verpflichtende Durchführung einer „gleichwertigen Feststellung von Schülerleistungen“ (GFS). Diese Verpflichtung ist ausgesetzt. Eine bereits durchgeführte GFS bleibt jedoch Teil der Jahresleistung. Soweit eine Schülerin oder ein Schüler eine ausstehende GFS ausdrücklich wünscht, soll sie aus Gründen der Chancengleichheit ermöglicht werden. Sofern dies nicht während des Unterrichtszeitraums möglich ist, sind andere Formen der Darstellung möglich.
(Quelle: KM 27.03.2020)

Umgang mit Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustausche (Stand 20.03.20202)

Alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen sind bis Schuljahresende untersagt.

Dies umfasst z.B. alle Studien- und Klassenfahrten im lnland wie in das Ausland sowie alle Schüleraustausche. Die hierdurch verursachten Stornierungskosten werden vom Land laut Brief der Kultusministerin übernommen.

Neue Reisebuchungen für das kommende Schuljahr sind bis auf weiteres nicht erlaubt.

Verlegung der Abiturprüfungen

Der Beginn aller zentralen schulischen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg wird vom bislang vorgesehenen Termin nach den Osterferien auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 verlegt.

Abiturprüfungen allgemein bildende Gymnasien:

  • Hauptprüfungstermine vom 18. bis zum 29. Mai 2020,
  • erster Nachtermin in der Zeit vom 16. bis 26. Juni 2020,
  • aktuell Klärung, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann,
  • bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September,
  • mündliche Prüfungen vom 20. bis 29. Juli 2020.

Termingerechte Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge und die berufliche Ausbildung möglich

Durch die Kultusministerkonferenz wird sichergestellt, dass auch mit dem neuen Zeitplan für die Abschlussprüfungen eine termingerechte Bewerbung für bundesweit bzw. örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge möglich ist. Gleiches gilt für den Zugang zur beruflichen Ausbildung.

Dringliche Nachfragen

Für dringliche Nachfragen steht die gemeinsame Hotline der Stadt und des Landkreises Karlsruhe am Montag, 9. März 2020 von 8 bis 18 Uhr unter der Nummer 0721 133 3333 zur Verfügung. Wir bitten, diese Nummer nur zu nutzen, wenn ein sofortiger Handlungsbedarf gesehen wird.

Eine vorsorgliche Testung auf das Corona-Virus ist nicht möglich. Im Fall von schwereren Erkrankungen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausoder Kinderarzt.

Notfallbetreuung

Hilfreiche Informationen für Eltern in dieser Zeit

Hygienevorschriften

Mitteilungen

Die Klasse 5b des AMG nahm interaktiv am 15.5.2020 an der Aufzeichnung der beliebten Spielesendung „Tigerenten Club“ teil. Bei der Sendung treten...

Weiterlesen

„Ich kann, weil ich will, was ich muss“ (Immanuel Kant) - Auftaktveranstaltung zur Berufsorientierung für die Klassenstufe 9

Weiterlesen

Die Klasse 5c hat bei der neuen „Mathe-Challenge“ einen der insgesamt fünfzig Klassenpreise gewonnen - einen Klassensatz MINT-Malbücher. In diesen...

Weiterlesen

Lernen inmitten des Horbachparks

Das Albertus Magnus Gymnasium liegt idyllisch im Horbachpark, dadurch haben unsere Schülerinnen und Schüler viele Bewegungsmöglichkeiten in den Pausen.

Durch unsere Förderkonzepte, dem Methodenkonzept und Überlegungen zum sozialen Lernen und unseren  Präventionsmaßnahmen- unterstützt durch stark.stärker.wir - versuchen wir Maßstäbe in Bezug auf das Lehren und Lernen zu setzen. Diese Bemühungen wurden durch die Auszeichnung mintfreundliche Schule, durch Preise im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung und die Auszeichnung mit dem Boris-Siegel (für berufsorientierte Schulen) für unsere Studien- und Berufsorientierung honoriert.

Das AMG liegt in Nähe des Stadtzentrums und ist gut mit Bus, Straßenbahn und Auto zu erreichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten, die sich - wie auch wir uns als Schule - ständig weiterentwickeln!

Blick vom Horbachpark aus auf das AMG

In der Gemeinschaft lernen - eine Grundidee von Albertus Magnus

Wir haben ein Unterstufenkonzept entwickelt, damit unsere neuen Fünftklässler gut am Gymnasium ankommen und in unserer Schulgemeinschaft integriert werden. Es besteht für die Unterstufe das Angebot einer Ganztagsbetreuung.

Die Persönlichkeitsentwicklung jedes Einzelnen ist uns ebenso ein großes Anliegen wie das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft. Wir pflegen den Kontakt mit der Öffentlichkeit, mit der Stadt Ettlingen, über unsere Kooperationspartner in der Region und über die Landesgrenzen hinweg zu unserer Partnerstädten Epernay und Gatschina und durch viele Projekte, die durch Erasmus+ gefördert werden.

Wir freuen uns schon auf unsere neuen Schülerinnen und Schüler.

Ankommen - unser Unterstufenkonzept

Schwerpunkte des Lehren und Lernens

Lernangebot

Neben dem Fachunterricht bieten wir viele Arbeitsgemeinschaften und ein reichhaltiges Lernangebot zur Förderung der Schülerinnen und Schüler an.

Weiter

Methodenkonzept

Unser Trainingsprogramm für Klasse 7 bis 12 bereitet unsere Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Präsentationstechniken vor.

Weiter

Präventionsmaßnahmen

Informationsveranstaltungen rund um Themen wie Mobbing, Umgang mit (sozialen) Medien, Gewaltprävention und Umgang mit Stress.

Weiter

Ein Blick in unser Schulgebäude

Unsere Klassenzimmer, Fach- und Praktikumsräume sind sehr gut ausgestattet.

Das AMG von oben
Der Lichthof im Erdgeschoss
Lerninseln mit Blick nach draußen
Blick aus den Räumen der Ganztagsbetreuung

Das AMG in Zahlen

767

Schülerinnen und Schüler besuchen das AMG, viele davon in der Schülermitverantwortung (SMV) aktiv.

Weiter

75

Lehrerinnen und Lehrer unterrichten 30 Klassen in über 25 Fächern und mehr als 15 Arbeitsgemeinschaften am AMG.

Weiter

10

naturwissenschaftliche Fachräume ermöglichen einen MINT-freundlichen Unterricht.

Weiter

4

Coaching4future und weitere Aktivitäten im Bereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung".

Weiter

4

Partnerstädte: Clevedon, Epernay, Gatschina und Middelkerke

Seit vielen Jahren findet regelmäßig ein Schüleraustausch mit Epernay (und auch mit Gatschina) statt.

Weiter

3

Kooperationspartner aus der Region sowie eine aktive Zusammenarbeit mit dem KIT, der IHK und den Stadtwerken.

Weiter

3

Profile ab Klasse 8:

Spanisch
Naturwissenschaft und Technik
IMP (Informatik, Mathematik, Physik)

Weiter

1

Horbachpark - zentrale Lage des Schulzentrums mit viel Bewegungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler in den Pausen.

Weiter

Viele

Fahrten und Exkusionen fördern die Mehrsprachigkeit und geben Einblicke in andere Kulturen, in unsere Geschichte und aktuelle naturwissenschaftliche Forschung.

Weiter

Arbeitsgemeinschaften am AMG

Rund um Kultur, Sprachkompetenz, Naturwissenschaften, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Sport, mehr.

Arbeitsgemeinschaften aus dem Bereich Kultur

Unterstufenmusical
Musical-AG
Big-Band-AG
English Drama Group

Naturwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaften

Informatik-AG
Begabten-AG Teilchenphysik
Begabten-AG: Neurobiologie
Schach-AG

Arbeitsgemeinschaften zur Förderung der Sprachkompetenz und des interkulturellen Austauschs

Russisch-AG
Tandem-Projekt Schulzentrum - Epernay
Erasmus+
DELF-AG zum Erwerb eines Sprachdiploms

Und viele weitere Arbeitsgemeinschaften, beispielsweise:

Visions-AG (Lehrer, Eltern, Schüler)
Umwelt-AG
Handball-AG
Technik-AG

Das AMG mit Buchstaben

Von A wie Albertus

Informationen über Albertus Magnus, unserem Namenspatron.

Weiter

B wie Boris

Auszeichnung unserer Berufs- und Studienorientierung am AMG mit dem Boris-Siegel.

Weiter

C wie CoRa

Computerräume (CoRa), Tabletraum (TaRa) und zusätzlich je 1 Computer mit Internetanschluss und Beamer pro Unterrichtsraum

Weiter

... bis Z

Glossar über das AMG von A - Z ist im Service-Bereich.

Weiter
nach oben